VITA

Sabeth Dannenberg

*31.03.1991 in Essen, Deutschland

Sprachen:
Muttersprache deutsch
fließend Englisch, Französisch, Portugiesisch
Grundlagen Spanisch

Künstlerische Ausbildung:

2018 Diplom am Instituto Nacional de Artes do Circo (PT): Chinese Pole Akrobatik

2011-15 Studium in Physical Theatre, Folkwang Universität der Künste, Essen

2013-14 Intensivprogramm Circus Warehouse NYC, Fokus Chinesischer Mast, Vertikaltuch

Stipendien:

2017 Co.Creation Residency an der Künstlersiedlung Halfmannshof Gelsenkirchen

2016-2017 Erasmus für JungunternehmerInnen bei der Straßentheaterkompanie Projeto EZ, Portugal

2016 NRW-Nachwuchsstipendium des Arbeitskreises für Kinder- und Jugendtheater des Landes NRW, Projektbegleitung “It’s in the blood?!”, Cactus Junges Theater Münster

Lehre / Workshops:
Seit 2016 Lehrauftrag: Physical Theatre im Masterstudiengang „szenische Forschung“
Ruhr-Universität Bochum
Seit 2019 Workshop „Physical Theatre für Einsteiger*innen“, Figurentheaterkolleg Bochum

Seit 2019 Chinese Pole für Einsteiger*innen und Physical Theatre Training,
Cactus Junges Theater Münster

Regie-/ Choreografie-Aufträge:
seit 2015 Choreografie und Physical Theatre Training, Cactus Junges Theater Münster:

2018-2019 „Wer sind die Schweine?“, Pumpenhaus Münster
2016 “the end of the world as we know it”, Beratung Maskenspiel, Pumpenhaus Münster
2015-2016 “Dasein. Wo?”, Pumpenhaus Münster

Seit 2018 Choreografie für das Jugendtheater-Label ONLY ASK VALERY! Düsseldorf,
Regie: Michael Stieleke, Dramaturgie: Gila Maria Becker

2019 „Ännie“, FFT Düsseldorf
2018 „Wenn die Wolken so sind wie heute”, FFT Düsseldorf

Regieauftrag der Münsteraner Sprecherin/Schauspielerin Sarah Giese, Gründung Label 33

2019 Wiederaufnahme “K”, Studiobühne Münster

2018 „K“ Stückentwicklung nach dem Roman „33″ von Kjersti A. Skomsvold, Koproduktion:Pumpenhaus Münster, gefördert durch: Kulturamt Münster

Stücke 2019

„Blake and me and the universe“, Pumpenhaus Münster, Regie: Manfred Kerklau
Position: Mastakrobatik, Performance

„Arbeit“ eine Live- Impro-Performance am Chinesischen Mast von & mit Sabeth
Dannenberg, Julian Ribersky und Milica Jojevic.
Position: Konzeption, Choreografie, Performance
„Punch Agathe Münster Mash“ von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff,
Flurstücke Festival Münster
Position: Performance

“CAMOUFLAGE”, Wiederaufnahme: Pumpenhaus Münster
Gastspiele: ZEITMAULtheater Bochum, Flottmannhallen Herne, Teatro Campo Alegre (PT),
FULL SPIN Festival Maschinenhaus Essen
Position: Konzeption, Performance

Stücke 2018

CAMOUFLAGE, eine Physical Monkey Produktion
Koproduktion: Pumpenhaus Münster, Instituto Nacional de Artes do Circo
gefördert durch: Kulturamt Münster, Kunststiftung NRW
Position: künstlerische Leitung, Konzeption, Choreografie,Performance

Stücke 2017

Momentum-Performance, im Rahmen der Co.Creation Residency,
Künstlersiedlung Halfmannshof Gelsenkirchen
Position: Konzeption & Performance

Moondog, Schauspielhaus Bochum, Regie: Anette Dabs
Position: Schauspiel, Puppenspiel

„Die Schwalben fressen Mehl/ Birthday Cake“, eine Physical Monkey Produktion
Koproduktion: Pumpenhaus Münster, gefördert durch: e-c-c-e
Gastspiele: AgitÁgueda Festival (PT), BochumBiennale, FestivalDosCanais (PT),
Platzhirsch Festival Duisburg
Position: Konzeption, Performance

Gründung des Labels „Physical Monkey“: künstlerische Leitung, Performance, Choreografie

2016

“Grand Opéra Public”, Agitágueda Festival (PT), Regie: Paulina Almeida,
Position: Chinese Pole Akrobatik
mit Josianne Wawa und Alexandre Seim aus Kanada

“Terra”, eine A Barrel of Monkeys Produktion (PT / DE)
Koproduktion: Imaginarius Festival (PT)
gefördert durch: Kulturamt Stadt Bochum, Kultursekretariat NRW
Gastspiel: RaumFormen Festival Münster
Position: Konzept und Performance

“Im Rahmen …einer Erinnerung”
Koproduktion: Pumpenhaus Münster (DE)
gefördert durch: Kunststiftung NRW
Position: Konzept und Performance

2015
“Feeding Fears” eine A Barrel of Monkeys Produktion (DE)
Koproduktion: WEST OFF Festival, Flottmannhallen Herne
Position: Konzept und Performance

“Staubkorntanz”, eine A Barrel of Monkeys Produktion
Gastspiel: FULL SPIN FESTIVAL, Maschinenhaus Essen
Position: Konzept und Performance

“el amor es un perro infernal o eso dice Bukowski-
physical reflections about romantic love (PT)”
Position: Konzept und Performance mit Frida Robles

“Camões/ Day of Porto”,Regie: Paulina Almeida (PT)
Position: Clowning

“if this was my street” Imaginarius OFF (PT), Regie: Paulina Almeida
Position: Performance und Partnerakrobatik mit Felipe Espinoza Ormeño (Chile)
Gastspiel: museu do papel, St. Maria da Feira (PT)

Werbeanzeigen